Freie Linke Zukunft

Kategorie: Stellungnahmen

  • Erklärung von »Den dritten Weltkrieg stoppen – Internationale Initiative für Frieden« über den Völkermord am palästinensischen Volk und seinem kraftvollen Widerstand

    Israel begeht in Gaza einen Völkermord, wie er im Buche steht. Um genau zu sein, setzt es den kolonialen Genozid, den es in Palästina seit 75 Jahren praktiziert, fort und verschärft ihn. Ein solches Verbrechen ist in unserer Zeit nur mit der von den USA und ihren Verbündeten ausgeübten systematischen Vernichtung des irakischen und afghanischen…

  • Wir sind alle Gaza! Welchen Frieden kann es zwischen Hals und Schwert geben? Intifada bis zum Sieg!

    Seit einem Monat ist die ganze Welt in Ehrfurcht erstarrt. Wir haben Ehrfurcht vor der Tapferkeit, dem Einfallsreichtum, der Zähigkeit und der Stärke des palästinensischen Volkes und seiner Verbündeten. Wir haben Ehrfurcht vor ihrer Würde und Standhaftigkeit, ihrem unerschütterlichen Engagement für Freiheit und Gerechtigkeit. Wir haben Ehrfurcht vor dem Opfergeist, der es ihnen ermöglicht, die…

  • Abschlusserklärung der Internationalen Friedenskonferenz in Rom: Stoppt den Dritten Weltkrieg – Internationale Initiative für den Frieden

    Delegierte von 40 Organisationen und Einzelpersonen aus 25 Ländern kamen am 27. und 28. Oktober 2023 in Rom zusammen, um über die Ursachen des aktuellen Krieges in der Ukraine, die Auswirkungen des Krieges auf den internationalen Frieden, die Gefahren für unsere Völker und die Aufgaben der Bewegung für einen gerechten und dauerhaften Frieden zu diskutieren. Unsere…

  • Grußwort an die Internationale Friedenskonferenz in Rom: Antiimperialismus erfordert das Verständnis aktueller Strategien der Herrschenden im Klassenkrieg

    Die Freie Linke Zukunft tritt für den Sozialismus ein. Sie steht auf gegen den Klassenkampf der Herrschenden im Namen von Corona, Klima und Krieg. Die Arbeiterbewegung zeigt leider Schwierigkeiten darin, die jüngsten Angriffe der herrschenden Klasse wie den Corona- und Klimaschwindel als entscheidende Elemente des Klassenkriege zu erkennen, geschweige denn zu bekämpfen. Dies ändern zu…

  • Solidarität mit Kay Strathus wider die grassierende Gesinnungsjustiz

    Nichtsahnend kommentierte der in Düsseldorf lebende Kay Strathus am 1. Juli 2022 in der – wohlgemerkt geschlossenen – Facebook-​Gruppe »Weimar around the world« einen sich nicht übermäßig um Völkerfreundschaft mit dem russischen Volk bemühenden Beitrag eines grünen Stadtverordneten Weimars wie folgt: »Übrigens hat Russland in Übereinstimmung mit § 51 des Völkerrechts gehandelt (Recht auf Selbstverteidigung), nachdem es…

  • Erklärung anlässlich der Internationalen Konferenz der Freien Linken vom 29. Mai 2023

    In Nachfolge des letztjährigen Treffens in Prag hat sich die Freie Linke aus Deutschland, Österreich und Luxemburg zu Pfingsten in Wien getroffen. Zweck war die Diskussion der aktuellen Lage und den Möglichkeiten, der Beseitigung von Freiheits- und Menschenrechten wie von Wohlstand und Frieden entgegenzuwirken. Wozu zunächst ein Virus den Vorwand lieferte sind es jetzt die…

  • Wer gegen Goebbelslügen angeht, geht ins Gefängnis?

    Wider die Renaissance des Nazismus in Deutschlands Staatsapparat, gegen seine Zensur und Repression – Solidarität mit der Journalistin Alina Lipp, Liane Kilinc von der Friedensbrücke, Heinrich Bücker vom Coop Anti-War Café Berlin und Sandra Gabriel von der Freien Linken Halle Als angesichts der massiven Grundrechtseinschränkungen unter dem Deckmantel dieser merkwürdigen »Pandemie« ohne Übersterblichkeit sich international und…

  • Die Europäische Union auf dem Weg in den offenen Faschismus

    Seit Dezember 1988 verleiht das EU-Parlament alljährlich einen mit heute 50.000 € dotierten Sacharow-Preis für Redefreiheit. Der Name des Preises gemahnt an die Zeit des Kalten Kriegs, als Andrei Dmitrijewitsch Sacharow im Westen geliebt wurde, in der UdSSR aber schließlich in der Verbannung landete, weil man ihn als Geheimnisträger nicht ausreisen lassen konnte. Er war zunächst…

  • Zwei Jahre Freie Linke: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

    Anfang Oktober 2020 begann die Geschichte der Freien Linken mit einem Telegramkanal- und Chat. Daraus wurde eine im gesamten deutschsprachigen Raum mehr oder weniger präsente Bewegung, die angetreten ist sowohl die rote Fahne der Arbeiterbewegung gegen den Generalangriff der Bourgeoisie zu hissen als auch Klarheit in die polit-ökonomisch oft völlig orientierungslose größte demokratische Massenbewegung seit…

  • Über die Bedeutung des Tags der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus am 8. Mai

    Vor weniger als einem Jahrhundert wurde Deutschland und ganz Europa am 8. Mai befreit. Der Hauptakteur dieser Befreiung war nicht eine rein russische Armee, sondern die Rote Armee der Arbeiter und Bauern. Diese Rote Armee war eine kosmopolitische und internationale Kraft. Natürlich waren mehr als die Hälfte der Soldaten Russen. Zum Zeitpunkt der Befreiung waren…

  • Freie Linke Zukunft verdammt zutiefst die schockierende Schändung des Sowjetischen Ehrendenkmals

    Bereits vor einigen Wochen schrieb die FLZ, dass die Unterstützung des Ukrafaschismus zu einer Refaschisierung Deutschlands führen würde. Das Sowjetische Ehrendenkmal in Treptow wurde auf üble und fassungslos machende Weise geschändet. Die Parole »Death to all Russians« [Tod allen Russen] zeigt erschreckenderweise, wie stark sich Deutschland bereits faschisiert hat. Diese Vernichtungsphantasien sind zuerst massenhaft in der…

  • Frieden für die Ukraine bedeutet Frieden mit Russland

    Seit 2014 herrscht Krieg in der Ukraine. Auslöser war der durch die USA orchestrierte und die EU assistierte Maidan-Putsch. Als Folge erklärten die Republiken Donezk und Lugansk ihre Selbstständigkeit, die Krimbevölkerung stimmte dem Beitritt zur Russischen Föderation zu. Seit acht Jahren beschießen ukrainische Truppen auch die Zivilbevölkerung der beiden Republiken. Resultat sind 14.000 Tote. Das…

  • Wir schwören den Schwur von Buchenwald wider die »Weimarer Erklärung«

    Am 25. Januar lancierten Vertreter der Weimarer Intelligenzija, so der Präsident der Bauhaus-Universität Weimar, der Generalintendant des Weimarer Nationaltheaters, der Präsident der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, der Präsident der Klassikstiftung Weimar, der Präsident der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und Vertreter anderer Stiftungen oder der Stadtverwaltung die »Weimarer Erklärung für ein solidarisches Miteinander«.…

  • Die Antifa-Nordost offenbart ihre Unfähigkeit zur Analyse der kapitalistischen Krise

    Die intellektuell wenig begabten Aktivisten der Antifa-Nordost unterstützen die autoritäre Corona-Staatspolitik. Eine »Verschwörungsideologie« ist es für sie, wenn wir darstellen, dass das Corona-Theater aufgeführt wird, um die Grundrechte abzubauen, die Reichen reicher zu machen und einen autoritären Überwachungs-Kapitalismus zu errichten. Während die tiefgreifende Krise des Kapitalismus immer mehr Menschen bewusst wird, lautet die verdrehte Logik…

  • Polizei schießt in Rotterdam auf Demonstranten. Genesungswünsche an die Verletzten

    Am 19.11.2021 fanden heftige Straßenkämpfe im Zuge von Demonstrationen gegen erneute Lockdown-Maßnahmen in den Niederlanden statt. Im Verlauf der Auseinandersetzungen schoss die niederländische Polizei in die Menge und verletzte sieben Demonstranten. Durch die Lockdown-Maßnahmen leiden besonders Jugendliche, Arme, prekär Beschäftigte, Frauen. Die Wut einiger dieser besonders stark Betroffenen hat sich nun in Rotterdam in Straßenkämpfen…

  • Zur Freien Linken Zukunft

    Vorbemerkung: Die »Freie Linke Zukunft« ist Resultat eines Klärungsvorganges, der nach außen den Eindruck einer Spaltung erwecken konnte. Dieser Vorgang wird durch nachfolgenden auf Telegram erschienenen Text dokumentiert. Dieser markiert somit die Weiterentwicklung der »Freien Linken« zur »Freien Linken Zukunft«. Zum einjährigen Bestehen des Kanals und Chats Freie Linke. Zur Freien Linken und ihrer Zukunft…